Deutsch
Währung EUR
Gassignalgerät C-ARTOL. PASHK.413223.001 TU – "MAGNITO-KONTAKT" Ltd | all.biz
kaufen Gassignalgerät C-ARTOL. PASHK.413223.001 TU
Gassignalgerät C-ARTOL. PASHK.413223.001 TU

Gassignalgerät C-ARTOL. PASHK.413223.001 TU

Vorhanden
Preis:
24.62 EUR
Großhandel:
  • 20.14 EUR/pcs  - von 2 pcs
Bezahlung:
Lieferung:
Der Verkaufer
Rußland, Rjazan
(Auf Karte zeigen)
+7(4 
Telefone anzeigen
weniger als ein Jahr auf Allbiz
technische Daten
  • BrandmarkeНПП «МАГНИТО-КОНТАКТ»
  • UrsprungslandRussland
Beschreibung

Datenblatt (Bedienungsanleitung)

Gasalarm C - ARTOL ist ausgelegt für:

  • Nachweis gefährlicher Konzentrationen in der Luft von brennbaren Gasen, Erdgas - GOST 5542 oder Flüssiggas - GOST 20448 - 90, in Industrie - oder Wohngebäuden;
  • Ausgabe von Licht - und Tonsignalen über das Erreichen der maximal zulässigen Konzentration brennbarer Gase in der Luft;
  • Abschalten der Gasversorgungsleitung mit einem Manipulator oder einem elektromagnetischen Impulsventil oder Ausgeben einer Alarmbenachrichtigung an ein zentrales Bedienfeld (CCP) oder ein Empfangs - und Steuergerät (PPK).

Zweck des Produkts

ISP.01M ISP.02M ISP.03M ISP.04M ISP.05M ISP.06M ISP.07M
Hergestellt für 1) Nachweis einer gefährlichen Konzentration brennbarer Gase (Methan oder Propan - Butan - Gemisch) in der Luft in Industrie - oder Wohngebäuden;
2) Abgabe von Licht - und Tonsignalen über das Erreichen der maximal zulässigen Konzentrationen brennbarer Gase in der Luft;
3) Blockieren der Gasversorgungsleitung mit einem Manipulator oder einem elektromagnetischen Impulsventil mit einer Versorgungsspannung von 12 V.
1) Nachweis einer gefährlichen Konzentration brennbarer Gase (Methan oder Propan - Butan - Gemisch) in der Luft in Industrie - oder Wohngebäuden;
2) Ausgeben von Licht - und Tonsignalen über das Erreichen der maximal zulässigen Konzentrationen brennbarer Gase in der Luft.
1) Nachweis einer gefährlichen Konzentration brennbarer Gase (Methan oder Propan - Butan - Gemisch) in der Luft in Industrie - oder Wohngebäuden;
2) Ausgabe von Licht - und Tonsignalen über das Erreichen der maximal zulässigen Konzentrationen brennbarer Gase in der Luft sowie Ausgabe einer Alarmbenachrichtigung an das zentrale Bedienfeld (CCP) oder das Empfangs - und Steuergerät (PPC).
1) Nachweis einer gefährlichen Konzentration brennbarer Gase (Methan oder Propan - Butan - Gemisch) in der Luft in Industrie - oder Wohngebäuden;
2) Abgabe von Licht - und Tonsignalen über das Erreichen der maximal zulässigen Konzentrationen brennbarer Gase in der Luft;
3) Blockieren der Gasversorgungsleitung mit einem Manipulator oder einem elektromagnetischen Impulsventil mit einer Versorgungsspannung von 220 V.
1) Nachweis einer gefährlichen Konzentration brennbarer Gase (Methan oder Propan - Butan - Gemisch) in der Luft in Industrie - oder Wohngebäuden;
2) Abgabe von Licht - und Tonsignalen über das Erreichen der maximal zulässigen Konzentrationen brennbarer Gase in der Luft;
3) перекрытия трубопровода подачи газа манипулятором, либо электромагнитным импульсным клапаном с напряжением питания 220В, а также выдачи извещения о тревоге на пульт централизованного управления (ПЦН) или прибор приемно - контрольный (ППК).
1) обнаружения опасной концентрации в воздухе горючих газов (метана или пропан - бутановой смеси в
2) выдачи световых и звуковых сигналов о достижении предельно - допустимых концентраций горючих газов вово
3) перекрытия трубопровода подачи газа манипулятором, либо электромагнитным импульсным клапаном c напряжением питания 12В. , А также выдачи извещения о тревоге на пульт централизованного управления (ПЦН) или прибор приемно - контрольный (ППК).
1) обнаружения опасной концентрации в воздухе горючих газов (метана или пропан - бутановой смеси в
2) выдачи световых и звуковых сигналов о достижении предельно - допустимых концентраций горючих газов вово
3) Blockieren der Gasversorgungsleitung mit einem Manipulator oder einem elektromagnetischen Impulsventil mit einer Versorgungsspannung von 12 V und / oder einem elektromagnetischen Impulsventil mit einer Versorgungsspannung von 220 V sowie Ausgeben einer Alarmbenachrichtigung an ein zentrales Bedienfeld (CCP) ) oder ein Empfangs - und Steuergerät (PPK).
Anwendung Das Gerät kann sowohl als Signalgerät als auch in Verbindung mit externen Aktoren eingesetzt werden. Wenn die voreingestellten Schwellenwerte für die Konzentration brennbarer Gase überschritten werden, leuchtet die ALARM - Anzeige rot und es wird ein kontinuierliches Tonsignal erzeugt. Außerdem wird ein Signal zum Schließen des Manipulators / Ventils über die OUT - Kontakte ausgegeben. Das Gerät arbeitet als Signalgerät. Wenn die eingestellten Schwellenwerte für die Konzentration brennbarer Gase überschritten werden, leuchtet die ALARM - Anzeige rot und es ertönt ein kontinuierliches Tonsignal. Das Gerät kann sowohl als Signalgerät als auch in Verbindung mit externen Aktoren eingesetzt werden. Wenn die eingestellten Schwellenwerte für die Konzentration brennbarer Gase überschritten werden, leuchtet die ALARM - Anzeige rot, ein kontinuierliches Tonsignal wird ausgegeben und die Kontakte des PRIBOR - Ausgangsrelais werden geschlossen. Das Gerät kann sowohl als Signalgerät als auch in Verbindung mit externen Aktoren eingesetzt werden. Wenn die voreingestellten Schwellenwerte für die Konzentration brennbarer Gase überschritten werden, leuchtet die ALARM - Anzeige rot und es wird ein kontinuierliches Tonsignal erzeugt. Außerdem wird ein Signal zum Schließen des Ventils über die NO / NC - Relaiskontakte ausgegeben. Устройство может работать как сигнализатор, так и совместно с внешними исполнительными устройо При превышении установленных порогов концентрации горючего газа, индикатор ТРЕВОГА загорится красным цветом и будет подаваться непрерывный звуковой сигнал, также будет подан сигнал на закрытие клапана через контакты реле NO / NC. и замкнутся контакты реле выхода PRIBOR. Устройство может работать как сигнализатор, так и совместно с внешними исполнительными устройствами. При превышении установленных порогов концентрации горючего газа, индикатор ТРЕВОГА загорится красным цветом и будет подаваться непрерывный звуковой сигнал, также будет подан сигнал на закрытие манипулятора/клапана через контакты OUT и замкнутся контакты реле выхода PRIBOR. The device can work both as a signaling device and in conjunction with external actuators. If the preset flammable gas concentration thresholds are exceeded, the ALARM indicator will turn red and a continuous sound signal will be generated, a signal will also be given to close the manipulator / valve through the OUT contacts, a signal to close the valve through the NO / NC relay contacts and the PRIBOR output relay contacts will close.

Main technical characteristics

Das Signalgerät ist ein Kunststoffgehäuse mit einer darin befindlichen Leiterplatte, Sensoren, einem Echolot und Klemmenblöcken zum Anschließen einer Stromversorgung und:


- externer Aktuator / Manipulator / Ventil (für ISP.01M, 04M, 05M, 06M, 07M)
- Alarmschleife (für ISP.03M, 05M, 06M, 07M).

 

GASALARM C-ARTOL

Das Signalgerät ist so konfiguriert, dass es einen Alarm ausgibt, wenn die Konzentration brennbarer Gase (Methan oder Propan - Butan - Gemisch) in der Luft 4,4% UEG (untere Konzentrationsgrenze der Flammenausbreitung) beträgt. Für CH4 - Methan entspricht diese Ansprechschwelle der Massenkonzentration von Methan in der Luft von 29 mg / l (GOST 30852.19 - 2002).

Das Signalgerät wird von einer 12 - V - Gleichstromquelle gespeist.

Der vom Signalgeber im Standby - Modus verbrauchte Strom beträgt nicht mehr als 200 mA.

Der vom Signalgeber im Alarmmodus verbrauchte Strom beträgt nicht mehr als 300 mA.

Zeit der technischen Betriebsbereitschaft des Signalgebers - nicht mehr als 60 s.

Alarmreaktionszeit - nicht mehr als 15 s.

Der Lautstärkepegel des Tonsignals in einem Abstand von 10 cm vom Signalgerät beträgt mindestens 82 dB.

Die Ton - und Lichtsignale des Alarmvorgangs bleiben nach dem Ende der Exposition gegenüber einer potenziell gefährlichen Gaskonzentration bestehen, bis das Gerät vollständig zurückgesetzt wird.

Leuchtanzeige der Betriebsarten des Signalgebers:

GASALARM C-ARTOL

Gesamtabmessungen - Ø98x36 mm.

Die Masse der Signaleinrichtung beträgt 0,3 kg.

Lebensdauer - 3 Jahre.

Der Schutzgrad des Gehäuses des Signalgeräts beträgt IP20 gemäß GOST 14254.

Betriebsbedingungen: Umgebungstemperatur: von + 10 ° C bis + 50 ° C, relative Luftfeuchtigkeit: nicht mehr als 95% bei einer Temperatur von + 25 ° C.

Lieferinhalt:

  • Signalgerät.
  • Handbuch.

Funktionsprinzip

Die Überwachung der Konzentration von Methan, Propan / Butan und anderen brennbaren Gasen und Dämpfen basiert auf einem thermochemischen Prinzip, das den thermischen Effekt der Gasverbrennung auf eine erhitzte katalytisch aktive Oberfläche eines empfindlichen Messelements bestimmt.

Nach der Installation des Geräts muss eine Spannung von 12 V an die " - U + " - Kontakte angelegt werden, das Gerät wechselt in den Aufwärmmodus und die POWER - Anzeige leuchtet kontinuierlich. Nach Abschluss des Aufwärmens (nicht länger als 60 Sekunden) wird ein kurzes Tonsignal ausgegeben und das Gerät wechselt in den Standby - Modus zur Kontrolle der Gasverschmutzung, während die POWER - Anzeige regelmäßig blinkt. Wenn die eingestellten Schwellenwerte für die Konzentration brennbarer Gase überschritten werden, leuchtet die ALARM - Anzeige rot, ein kontinuierliches Tonsignal ertönt und:

- Es wird ein Signal gegeben, um den Manipulator / das Ventil über die OUT - Kontakte zu schließen (für ISP.01M, 06M, 07M).


- Die Kontakte des PRIBOR - Ausgangsrelais sind geschlossen (für ISP.03M, 05M, 06M, 07M).
- Die Relaiskontakte des NO - Ausgangs sind geschlossen (für ISP.04M, 05M, 07M).
- Die Relaiskontakte des NC - Ausgangs öffnen (für ISP.04M, 05M, 07M).

 

Installationsanleitung

Bei der Auswahl eines Ortes für die Installation des Alarms müssen die folgenden Anforderungen beachtet werden:

  • Der Detektor sollte an Orten installiert werden, an denen möglicherweise Gas austritt (in der Nähe von Gasherden, Gasheizungen und Heizgeräten, Ventilen, Ventilen usw. ).
  • Wenn ein Alarmgerät zur Erkennung einer erhöhten Methankonzentration in der Luft verwendet wird, muss es über den Stellen möglicher Gasleckagen in einem Abstand von mindestens 0,1 m von der Decke installiert werden.
  • Wenn ein Signalgerät verwendet wird, um eine erhöhte Konzentration des Propan - Butan - Gemisches in der Luft festzustellen, muss es unterhalb der Stellen möglicher Gasleckagen in einem Abstand von nicht mehr als 0,5 m vom Boden installiert werden.
GASALARM C-ARTOL

Stellen Sie das Signalgerät nicht hinter Schränke oder andere Gegenstände, die den freien Zugang blockieren.

Der Raum, in dem das Alarmgerät installiert ist, sollte frei von Säure - und Alkalidämpfen, Schwefelwasserstoff und flüchtigen Organosiliciumverbindungen sein. Wenn der Alarm Gefriertemperaturen hatte, muss er vor dem Einschalten mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

Das Signalgerät wird wie folgt installiert:


- Entfernen Sie die Abdeckung des Signalgeräts und befestigen Sie den Boden des Gehäuses mit Schrauben an der Auflagefläche mithilfe der Befestigungslöcher.
- Führen Sie die Drähte der Stromversorgung und der externen Aktuatoren / Manipulatoren / Ventile (für ISP.01M, 04M, 05M, 06M, 07M) oder der Alarmschleife (für ISP.03M, 05M, 06M, 07M) durch die Löcher für die Kabeleinführung an der Basis der Signaleinrichtung;
- Befestigen Sie die mitgelieferten Kabel an den Klemmen der Signalgeräteplatine.

 

Beachtung! ! ! Die Einhaltung der Polarität beim Anschließen des Netzteils ist obligatorisch!

Nur für isp.03M, 05M, 06M, 07M:


Die folgende Abbildung zeigt einen typischen Schaltplan für Signalgeräte in einer Schleife eines Bedienfelds (PPC).
R1 - End - of - Line - Widerstand aus dem PPK - Kit;
Rsh - Shunt - Widerstand;
GS1, GS - n - Gasalarme mit normalerweise offenem Ausgangskreis.
Der Installationsbedarf und die Rsh - Bewertung werden gemäß der Bedienungsanleitung auf der PPK ermittelt.

 

GASALARM C-ARTOL
den Anbieter kontaktieren
Gassignalgerät C-ARTOL. PASHK.413223.001 TU
Gassignalgerät C-ARTOL. PASHK.413223.001 TU
für
nach ware
Ihre Mitteilung muss nicht weniger als 20 Zeichen enthalten. Die Mitteilung kann nicht mehr als 2000 Zeichen enthalten.
obligatorische Feld ist nicht gefüllt
das Feld nicht richtig gefüllt
das Feld nicht richtig gefüllt
Beförderungsart
Zahlverfahren
Vergleichen0
LöschenAusgewählt der Positionen: 0